Reise nach Xia Men

Die Kuestenstadt Xiamen befindet sich im Suedosten Chinas, im Sueden der Provinz Fujian, eine gute Flugstunde von Guangzhou entfernt. Sie liegt auf einer dem Festland vorgelagerten Insel.
Mit nur 2.2 Mill. Einwohnern wurde sie vor kurzem zur saubersten Stadt Chinas gewaehlt. Jedenfalls ist es die sauberste Stadt, die wir je in in diesem Land gesehen haben.
Seit 1541 wird Xiamen von Europaeern als Handelshafen genutzt und war im 19. Jahrhundert der Hauptexporthafen für Tee.
1981 wurde Xiamen eine der ersten vier Sonderwirtschaftszonen Chinas. Seit 2001 bestehen im Rahmen der Three Mini Links regelmaessige Post-, Transport- und Handelsverbindungen zur nahe gelegegen von China auf Taiwan kontrollierten Insel Jinmen. Deshalb wird Xiamen auch das Tor zu Taiwan genannt.

Feuerzeuge am Airport Welcome Frau Congee Lujiang Hotel

Vor der Insel Xiamen liegt das Inselchen Gulangyu, unser erstes Ziel am Ankunftstag. Der Name bedeutet woertlich Trommelwellen-Insel, was auf die Geraeuschentwicklung der Wellen an den Riffen im Suedwesten der Insel schliessen laesst. Sie ist frei von Autos. In ihrer Geschichte war die Insel von vielen Kolonialmaechten besetzt, die alle ihre Spuren, vornehmlich architektonische, hinterliessen. Neben dem offiziellen Namen ist Gulangyu auch in ganz China als Klavierinsel bekannt, denn hier gibt es die groesste Klavierdichte pro Kopf in ganz China. Die Insel verfuegt auch ueber das einzige Klaviermuseum Chinas.
Zu erreichen ist Gulangyu durch eine kurze Fahrt mit der Faehre.

Wir warten auf die Faehre
Puppentheater    

Der Shuzhuang-Park wurde im Stil eines klassischen chinesischen Gartens im Jahr 1913 errichtet, er beherbergte die Privatvilla eines reichen taiwanischen Geschaeftsmanns und wurde nach der Errichtung der Volksrepublik in einen oeffentlichen Park umgewandelt.

 
Kristina, unser Geldzaehler

 abendlicher Absacker auf der Dachterrasse

Am Abflugstag besichtigen wir noch kurz den Nanputuo Tempel.       

 
 

Touristische Attraktion ist auch der am Meer gelegene, im traditionellen Stil gehaltene Campus der Universitaet Xiamen.

nach oben

weiter geht's nach Yong Ding